Die Chronologie soll es Ihnen erleichtern, Änderungen seit Ihrem letzten Besuch zu finden. Die Bilder sind Links zur Bildergalerie oder dem Bild.

Ausstellung des 14. Schwetzinger Fotosalons 'Selbstportrait'

Die Bilder des 14. Schwetzinger Fotosalons zum Thema ‚Selbstportrait‘ werden ab dem 5.2. bis 20.5.22 in der VHS Schwetzingen zu sehen sein. Die Vernissage gibt es virtuell bei youtube (Link).

Ausstellung des Europäischen Architekturfotografie-Preises 'Das Urbane im Peripheren'

Meine Serie zu dem Thema ‚Das Urbane im Peripheren‘ bekam eine Anerkennung beim Europäischen Architekturfotografie-Preis 2021 (Link). Die 4 erfolgreichen Bilder sind die ersten aus der dritten Serie des Emmertsgrund- Projektes (Link).

Die Siegerbilder waren vom 17.7 bis 26.9.21 im Deutschen Architekturmuseum (DAM) Frankfurt zu sehen (Link). Ab dem 2.12.21 bis 24.4.22 sind sie in der VHS-photogalerie am Rotebühlplatz in Stuttgart ausgestellt (Link) und werden danach voraussichtlich nach Potsdam gehen.

Ausstellung des 13. Schwetzinger Fotosalons 'Bild im Bild'

Letztes Jahr habe ich mich an dem 13. Schwetzinger Fotosalon mit dem Thema ‚Bild im Bild‘ beteiligt.  Da die Vernissage virtuell bei youtube gemacht wurde, kann man sie noch sehen (Link). Ein weiterer informativer Film zeigt den Dialog zwischen  Jessen Oestergaard und Prof. Josef Walch über den kunsthistorischen Hintergrund des Themas ‚Bild im Bild‘ (Link).

Die Bilder der 15 Teilnehmer waren vom 6.2. bis 30.6.21 in der VHS Schwetzingen ausgestellt und vom 7.11.21 bis 23.1.22 in der Kopfklinik in Heidelberg.

Ausstellung im Bürgerhaus Emmertsgrund, Heidelberg

Mit ’24 Ansichten vom Emmertsgrund‘ kamen die drei Serien des Emmertsgrund-Projektes (Link) an Ort ihrer Entstehung, sie waren im Foyer des Bürgerhauses vom 12.10. bis 30.11.21 zu sehen.

----------------- Seit Juli 2021 ist die Webseite live -----------------

Projekt 'Heidelberger Stadtteile'

Das Projekt ‚Heidelberger Stadtteile‘ ist die Erweiterung des Emmertsgrund Projektes auf alle 15 Heidelberger Stadtteile. Jeder Stadtteil wird in einer Serie mit einem eigenen Thema dargestellt. Das Thema und die Gestaltung können für jeden Stadtteil anders sein.  

Projekt 'Emmertsgrund' (2011-2020)

Das Projekt ‚Emmertsgrund‘ setzt sich mit dem untypischsten Heidelberger Stadtteil auseinander. Er wurde Ende der Sechziger Jahre von der Neuen Heimat realisiert und besteht zu einem Großteil aus Hochhäusern. Damit ist er für Heidelberg untypisch sehr modern und auch sehr homogen. Fotografisch fand ich das sehr ergiebig, so dass ich drei Serien mit je 8 Bildern realisierte.

Die ersten beiden Serien wurde schon  2011 und 2015 ausgestellt, Bilder aus der dritten Serie waren 2021 beim Europäischen Architekturfotografie-Preis erfolgreich und sind waren 2021 im DAM in Frankfurt zu sehen (siehe oben). Alle drei Bilderserien werden 2021 im Bürgerhaus Emmertsgrund ausgestellt, siehe oben. 

Sammlung 'Museums-Ansichten'

Die Sammlung ‚Museums-Ansichten‘ zeigt Ansichten moderner Architektur. Dabei geht es nicht um eine dokumentarische Darstellung, sondern um das typische, besondere des Bauwerks. Das kann durchaus eine recht banale Ecke sein.

Sammlung 'Oben'

Die Sammlung ‚Oben‘ enthält Architekturbilder, bei denen die Kamera senkrecht nach oben gerichtet wurde. Meist sind die Motive Decken, von Dieter Leistner werden solche Motive als Aufsichten bezeichnet, in Kalendern auch als ‚Gewölbe des Himmels‘. Für mich sind es einfach attraktive Motive, die oft übersehen oder nicht genau genug betrachtet werden. Vielleicht liegt es daran, dass man den Kopf nicht gerne lang genug so unbequem in den Nacken legt. Dabei haben die Motive eine nähere Betrachtung wirklich verdient.

Sammlung 'Bänke mit Schlossblick'

Bänke mit Schlossblick ist eine Sammlung von Ausblicken von der Neuenheimer Neckarseite auf die Altstadt und das Heidelberger Schloss. Die Bilder sind mit einer zur Infrarotkamera umgebauten Kamera aufgenommen, um besonders kräftige Schwarz-Weiß-Kontraste zu bekommen. 

Sammlung 'Das gute Einzelbild' (bis 2011)

Ich bin fotografischer Autodidakt und habe bis 2011 meist auf Reisen die üblichen Hobby-Motive fotografiert. Ich habe dabei verschiedenste Genres und Motive ausprobiert. Dabei sind durchaus (oder trotzdem) auch gelungene Bilder entstanden, die ich gedruckt, verkauft, ausgestellt und zu Wettbewerben eingereicht habe.

Seit 2011 konzentriere ich mich jedoch auf Bilderserien, weil ich finde, dass mich die Beschränkung auf ein Genre und einen Serien-Kontext weiter bringt als die Suche nach dem einen (zufällig?) gelungenen Bild. Eine Auswahl von meinen besten Einzelbildern finden Sie deshalb nicht im Portfolio, sondern unter dem Link (=Bild).